Anke Pöhlmann

"Du kannst alles werden, wenn Du mal groß bist!"

unabhängig, mutig, konsequent

Über mich


29 Jahre alt - Personalberaterin - alleinerziehende Mutter
Für eine Politik, die den Nerv der Zeit trifft und nicht in Beliebigkeit abrutscht.

Kurzlebenslauf

1989 geb. in Nürnberg, lebe ich bereits seit 2000 in München. Mit 17 bin ich in meine erste eigene Wohnung gezogen und habe neben Arbeit und Partei in Ludwigsvorstadt am Theresiengymnasium Abitur gemacht - direkt im Anschluss dann mein rechtswissenschaftliches Studium an der LMU aufgenommen. Ich arbeite als Personalberaterin bei einem int. Executive Search Unternehmen. Im August 2017 bin ich Mutter geworden und wohne mit meinem Sohn an der Isar.

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Bildungs- & Familienpolitik, Bürgerrechte & Bürokratieabbau sind meine Herzensthemen.
Ich will ein weltoffenes Bayern der Chancen & Individualität!

Familie

Wen wir lieben, wen wir umsorgen, wem wir vertrauen - geht niemanden etwas an. Familie ist, wo Kinder sind!

Familienleben heißt insbesondere auch Zeit füreinander zu haben. Dazu gehört adäquate Kinderbetreuung genauso wie flexible Arbeitsplätze (zeitlich / räumlich).

Und es muss für jeden Geldbeutel möglich sein, ein Zuhause aus eigener Kraft auf die Beine zu stellen. Ein Zuhause, das UNS gehört - emotional, finanziell und unabhängig.

Bildung

Es geht darum, was unsere Kinder fit für die Zukunft macht!

Was ihnen hilft, persönliche Fähigkeiten zu entdecken und entwickeln.

Was in ihnen Neugierde weckt und sie vorbereitet auf ein "reales Leben".
Es gibt Grundwerte und Allgemeinbildung, ja wichtig! Junge Menschen sollten aber auch einen Mietvertrag verstehen. Mit 4-sprachiger Gedichtinterpretation kommt man da leider selten weiter.

Lehrpläne grundlegend überarbeiten!

Bürokratieabbau

Von der Wiege bis zur Bahre sollte es mehr geben als Formulare!

Ob vor der Geburt als Hochschwangere oder als Unternehmer mit vollen Auftragsbüchern: Unsere Zeit ist zu kostbar, um sie mit Wartenummern in der Hand zu verbringen.

Ich fordere: eGoverment endlich umsetzen! Online Behördenaktivitäten / Ausgaben senken / Bürgern lange Wartezeiten ersparen.
Es könnte so einfach sein.

Bürgerrechte

Wir leben in einem Land, in dem "Freiheit" als ein selbstverständliches Gut hingenommen wird. Aber scheibchenweise werde ich Einschränkungen dieser Bürgerrechte nicht hinnehmen!
Wir leben in einer Welt, in der uns niemand 100%ige Sicherheit versprechen kann. Eine personell gut ausgerüstete Polizei ist hier immer noch der beste Garant. Nicht aber die verdachtsunabhängige Überwachungen jedes Einzelnen.
Ich habe etwas zu verbergen: Privatssphäre!

Toleranz

"Leben und leben lassen." Das ist doch DER bayerische Leitspruch.
Ich möchte eine Gesellschaft, die Individualität zu schätzen weiß und ihre Vielfalt feiert! Dazu gehört Toleranz gegenüber allem: sexuelle Orientierung, Hautfarbe und Herkunftsland, Religionszugehörigkeit und Formen von Lebensgemeinschaften.
Jeder darf sein Leben in die Hand nehmen und es zu einem glücklichen machen! Lasst uns den Rahmen schaffen, dass viele dieses Ziel erreichen.

Wohnen

München ist attraktiv. München ist teuer. Wohnraum ist knapp.
Ich habe das bei 5 Umzügen am eigenen Leib erlebt.
Immer neue Vorschriften treiben den Preis bei Neubauten in die Höhe. Genehmigungsverfahren müssen schneller & effizienter werden. Das Ausweisen von Gewerbegebieten sollte an Wohnungsbau gekoppelt werden. Bis ausreichend Wohnraum entstanden ist, müssen Sozialmodelle ausgeweitet werden, um auch Familien ein Zuhause zu ermöglichen.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.
Ich freue mich über Anregungen zu meiner Arbeit!

#dayafter #shitstorm ZDF heute Langsam beruhigen sich die Geister, oder will noch jemand? Nach der Berichterstattung durch FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine Zeitung - WELT - Bild - Münchner Merkur - München - tz München - Journalistenwatch.com - MEEDIA - neues deutschland - RussiaToday - FOCUS Online - Handelsblatt - Medienmagazin DWDL.de - HNA - HuffPost - Der Westen zu dem Beitrag vom 2.8.2018 im ZDF Heute Journal (https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-2-august-2018-100.html) Hier eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse, Vorwürfe und Faktencheck: ➡️ Das ZDF ist auf mich zugekommen, nicht umgekehrt. ➡️ Meine Kandidatur war der Redakteurin von Anbeginn bekannt. ➡️ Es wäre mE Wahlwerbung gewesen, die Kandidatur zu erwähnen, nicht umgekehrt. ➡️ Die Verknüpfung zwischen Beitrag und Kandidatur hat dann die F.A.Z. übernommen. ➡️ Dass ich meinen Job verloren hätte, wurde durch die Radaktion nachvertont und ist schlichtweg falsch. (https://www.zdf.de/nachrichten/heute/korrekturen-104.html) ➡️ Alle weiteren Inhalte bleiben die gleichen, selbst wenn sie von einer Alleinerziehenden geäußert wurden, die FDP Mitglied ist. ➡️ Die FDP-Mitgliedschaft ist nach wie vor nicht an Gehaltshöhe oder Vermögen gebunden. Herzliche Einladung! ➡️ Eine Tagesmutter ist ein Äquivalent zur städtischen KiTa und keine Vollzeit-Nanny. ➡️ Nein, ich fahre keinen SUV. Ich habe kein Auto und nutze Fahrrad / ÖPNV. ➡️ Der Wahlkampf kostet mich zusätzlich Zeit und Kraft, ist aber zeitlich begrenzt und mit weniger Schlaf für mich machbar. ➡️ Auch Alleinerziehende, die noch nicht ausgesorgt haben, dürfen in Deutschland für ein Mandat kandidieren. ➡️ Jeder Kandidat / Politiker hat Themenschwerpunkte: ich habe solche gewählt, von denen ich Ahnung habe. Erstaunlich: den differenziertesten Beitrag liefert ausgerechnet die sozialistische Tageszeitung „Neues Deutschland“ - verrückte Welt nach der "Wahlwerbung" durch das für seine FDP-Liebe bekannte ZDF. Falls weitere Fragen bestehen – jederzeit und gerne melden! Ansonsten freue ich mich, wenn wir wieder zum Thema zurückkehren, denn es gibt genug zu tun. #Familie #Kinder #Bürokratie Bildung" rel="nofollow" target="_blank">#Bildung #Digitalisierung #Mittelstand #Toleranz #Wohnen #Mobilität #StartUps #JETZTERSTRECHT www.anke-poehlmann.de FDP Erststimme München-Mitte FDP Zweitstimme Oberbayern Platz 11 💖 Danke 💖

Klarstellung: die Entscheidung des ZDF (bzw. der Redakteurin) das Thema "#Alleinerziehende" in den Fokus zu rücken und nicht durch meine #Kandidatur zu überlagern, war richtig. Ich habe dieser #Reportage zugestimmt mit dem Wissen, dass es keine #Wahlwerbung geben und maximal genannt würde, dass ich "politisch engagiert" sei. Einen kleinen redaktionellen Fehler möchte ich dagegen korrigieren: Ich habe in der #Schwangerschaft nicht meinen #Job verloren habe, sondern bin bei meinem sehr zugewandten, flexiblen Arbeitgeber in #Elternzeit gegangen und habe an jeder Stelle Unterstützung erfahren, #Kind und #Beruf bestmöglich unter einen Hut zu bekommen. Fazit: Ich danke, dem heute journal Team, dass sie diesem wichtigen gesellschaftlichen Thema Platz eingeräumt haben und ich zur Aufmerksamkeit für die Belange von #Alleinerziehenden in Deutschland beitragen durfte. Im echten #Leben als #Politikerin will ich genau hier ansetzen - überall da, wo #Kinder sind, ob #Patchwork, #Regenbogen, #Alleinerziehend, #Kleinfamilie oder #Großfamilie.

Panne beim „heute journal“: Eine Politikerin geht undercover
Das „heute journal“ berichtet über Alleinerziehende. Ein Beispiel gibt eine junge Frau mit kleinem Sohn. Was das ZDF nicht sagt: Sie kandidi...
(faz.net)

Mein politischer Werdegang


Vita? Nicht immer alles glatt gelaufen. Bewegt, unbequem, anders und glücklich.
Dafür muss ich kein Seminar belegen, um authentisch zu sein ;-)

  • 2006

    Mitglied der Freien Demokraten - FDP

    als Schülerin kurz nach meinem Auszug mit 17.
  • 2006

    Mitglied der Jungen Liberalen - JuLis

    zeitgleich mit dem Eintritt bei der FDP.
  • 2008

    Stadt- und Kreisvorstand FDP

    viel Arbeit. Intensive Diskussionen. Höhen und Tiefen. Und: unglaublich viele tolle Kollegen kennengelernt!
  • 2009

    Stadtvorsitzende JuLis München

    Was waren das für 2 Jahre?! Extrem wenig Schlaf, fantastisches Teamgefühl & stets Offenheit für parteiübergreifende Themen.
  • 2017

    Landtagskandidatin Stimmkreis München-Mitte 109

    2 Monate nach der Geburt habe ich mich zur Wahl gestellt. Kampfkandidatur. Puh - Wahlkampf/Kind/Arbeit... Wird schon seinen Grund haben!

In Kontakt bleiben


Freie Demokratische Partei Kreisverband München-Ost
IBAN: DE04 7025 0150 0022 0796 02
BIC: BYLADEM1KMS
Verwendungszweck: Spende Wahlkampf Pöhlmann

FDP München
Goethestr. 17
80336 München
Deutschland